Logo Bonns Fünfte - Inklusive Gesamtschule der Bundesstadt Bonn

Zurück aus Südafrika!

 

Unsere Delegation ist seit dem 05.05 wieder zurück in Bonn. Es gibt natürlich viel zu berichten. Hier gibt es einen kleinen Einblick für euch:

Am 25.04 hat sich unsere Delegation auf den Weg gemacht. Sie wurden am Flughafen in Port Elizabeth mit einem atemberaubenden traditionellen afrikanischen Tanz in traditioneller Kleidung empfangen. Von dort aus sind sie weiter zu ihrer Unterkunft gefahren, waren kurz am Meer, was ganz in der Nähe war, und dann neigte sich der erste aufregende, aber auch lange Anreisetag schon dem Ende zu.

   

Da die Schule einen Brückentag hatte, sprich die Schüler*innen frei hatten, konnte sich unsere Gruppe die Schule zunächst ganz in Ruhe angucken und erste Eindrücke sammeln. Immer mit dabei waren die 3 südafrikanischen Schüler*innen, die uns auch dieses Jahr gegen Ende Oktober noch besuchen kommen werden. Es kam ein toller Austausch über Erwartungen, Erfahrungen und Vorurteile auf Augenhöhe zustande. Die Herzlichkeit und Freude, mit der unsere Delegation nicht nur am Flughafen, sondern genauso in der Schule und auf persönlicher Ebene empfangen wurde, hat sie sehr begeistert und alle sind ganz beflügelt von der Herzensbegegnung, die erlebt werden durfte.

Darüber hinaus konnten alle auch schon den weltwärts-Freiwilligen (FSJler der Süd-Nord Komponente von weltwärts) kennenlernen, der ab September für ein Jahr zu uns an die Schule kommt, um den interkulturellen Austausch für alle Schüler*innen an Bonns Fünfte mitzugestalten und ein kleines Stück Südafrika nach Bonn zu bringen.

Natürlich durfte eine "Safari Tour" auch nicht fehlen. Gemeinsam mit der südafrikanischen Delegation durfte unsere Delegation dabei beeindruckende Einblicke in die Natur von Südafrika bekommen. Zum Abschied hat die ganze Schule unserer Gruppe ein atemberaubendes Abschiedsgeschenk in Form von Gesang, Schauspiel und Tanz gemacht.

Es war eine wunderschöne Reise mit wirklich tollen Erfahrungen.

Im Moment sind wir damit beschäftigt, immer mehr auf unser Projekt aufmerksam zu machen und zu zeigen, wie interessant es ist, eine andere Kultur und andere Länder kennenzulernen, etwas zu bewirken und diese tollen Erfahrungen zu machen.
Für alle, die sich dafür interessieren, wird es bald eine Instagram Seite geben, auf der ihr regelmäßig Informationen und Einblicke zum Stand der Dinge bekommt. Wir freuen uns, wenn ihr die Seite liked und mit uns in den Austausch kommt.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.