Gesamtschule Bonns Fünfte

Endlich raus und unter freiem Himmel arbeiten und lernen - zwischen Vogelgezwitscher, summenden Bienen und brummenden Hummeln, flatternden Zitronenfaltern und vielfältigen Schmetterlingen die Natur beobachten und schätzen lernen. Inspiriert von dieser Idee haben wir seit Anfang des Jahres 2022 bei Wind und Wetter mit dem Bau eines Weidentipis begonnen, um im Schulgarten von Bonns Fünfte ein grünes Klassenzimmer entstehen zu lassen.

Zunächst galt es, sich durch das Dickicht wilder Brombeeren zu roden, um nach monatelangem Ringen mit den Ranken eine freie Fläche zu gewinnen.
Wie es das Glück wollte, konnte am 19. Februar eine ausreichende Menge an Weidenruten aus den Sieg-Auen abgeholt werden, die beim Pflegeanschnitt der Kopfweiden von der Biostation Bonn zur Verfügung gestellt wurden.

Mithilfe des besonderen Engagements großer und kleiner Träger*innen gelang der Transport zum Baugrund. Noch am selben Tag wurden Bohrungen vorgenommen, um die ersten Hölzer in den Boden zu rammen. Weder Sturmtief Zeynep noch Orkan Antonia hielten uns davon ab, unser Werk fortzusetzen. Sogar am freien Karnevalsfreitag kamen fleißige Naturbegeisterte zusammen, um die Rotunde aus Ruten für das Tipi weiterzubauen.

In den folgenden Stunden der Schulgarten-AG wurden die Weidenäste mit viel Eifer angespitzt und gewässert, um eine nachhaltige Verwurzelung in der Erde zu unterstützen.

Endlich gelang mit Improvisationskunst die Verbindung des Daches in luftiger Höhe, so dass wir am 4. März ein erstes Richtfest feierten.
Auch die Verkleidung der Wände durch eine Verflechtung der feineren Zweige bereitete allgemeine Freude im Bau-Team.
Nun müssen die Weidenruten nur noch Wurzeln schlagen und das Grüne Klassenzimmer ist geöffnet für die Entdeckung der Natur.

Wir danken allen, die bei diesem schönen Projekt mitgeholfen haben, das nur gemeinschaftlich entstehen konnte.
Ein besonderer Dank geht an Martina Guthausen für die Herstellung des Kontaktes zur Biostation Bonn, an Herrn Kalle für die Miete des Kleintransporters und die Fahrt der Weidenruten zum Schulgarten sowie an Jan Kalle für seinen unermüdlichen Einsatz den Bau des Tipis zu vollenden.
Ein riesiger Dank auch an Herrn Rummel, der uns als Verpächter den Schulgarten zur Verfügung stellt, für die Gabe von Sitzbäumen, die nun ebenfalls zum Verweilen im zukünftigen Grünen Klassenzimmer von Bonns Fünfte einladen.

Burga Fleischer

Informationen zu COVID 19 von der Stadt Bonn und vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW

Informationen der Stadt BonnCopyright

Informationen des Ministeriums
Copyright

Copyright © 2022 Bonns Fünfte - Inklusive Gesamtschule der Bundesstadt Bonn. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.